FC Gießen Jugend informiert: U12,U13,U14,U17,U19

Zum Ende der Hinrunde gastierte die U12 des FCs bei der JSG Hungen. Der standesgemäße 3:0-Sieg auf dem Hungener Hartplatz sollte aber eher eine Schlammschlacht als ansehnlicher Jugendfußball werden, und so verwunderte es nicht, dass die noch am Donnerstag gezeigten sehenswerten Kombinationen beim 2:0-Sieg gegen den Stadtrivalen MTV Gießen nur wenig zu sehen waren.
Das Spiel begann vielversprechend: Früh markierte Ben Fischer das 1:0, was noch guter Anfangsphase den Spielverlauf widerspiegelte. Mitte der ersten Hälfte erhöhte Daniel Schmidt per schönem Linksschuss von der Strafraumgrenze auf 2:0. Im Anschluss schalteten die Gießener einen Gang zurück und ließen dabei auch Räume für den Gegner, doch der Gießener Torhüter Leon Hardt zeigte seinen Hungener Klassenkameraden beeindruckend, dass er heute gegentorlos bleiben wollte. In dieser Phase agierten die Gießener etwas ungeordneter, doch mit dem Seitenwechsel kontrollierten sie wieder das Spiel, ohne jedoch volle Offensive walten zu lassen. Einen Konter über Philipp Körber vollstreckte der eiskalt vor dem Tor agierende Ben Fischer zum 3:0 und beendete damit jegliche Zweifel am nächsten Sieg der Gießener. Damit siegten die U12er vom FC Gießen zum zweiten Mal hintereinander „zu null“ und beenden die Hinrunde auf Platz 4. Zum Start der Rückrunde geht es nächste Woche zum zugleich letzten Punktspiel dieses Jahres zum Topspiel nach Klein-Linden.

U13: Abschluss der Hinserie mit der Herbstmeisterschaft gekrönt. Nach den Erfolgen in den Topspielen gegen Wieseck und BG Marburg stand nun der JFV FC Aar als Gegner auf dem Platz.  Die Giessener bestimmten von Anfang an das Spiel und erspielten sich Chance um Chance. Immer wieder spitzelten die beiden Mittelfeldspieler Fynn Luca Haub und Xavier Zimmer Bälle in die Spitze die beim Gegner sofort Gefahr auslöste. Einen dieser Bälle las Melvin Arnaut in der 16. min auf, spielte zwei Mann aus und legte den Ball Getoar Rexhepi auf der nur noch den Fuss hinhalten musste zur verdienten 1-0 Führung. Danach hörte der FCG auf zu spielen. Das Spiel plätscherte zur Halbzeitpause so dahin. In der Zweiten Halbzeit wurden die JFCler zwar agiler, konnten aber keine nennenswerte Chance heraus spielen , da der FC immer wieder gefährlich vors Tor rollte. Mit einem satten Schuss netzte Fynn Luca Haub zum 2-0 ein. Danach wurde mit dubiosen Entscheidungen Nervosität ins Spiel gebracht. Eine Unachtsamkeit im Strafraum bescherte dem JFV dann wie aus dem Nichts den Anschlusstreffer zum 1-2. Im Gegenzug konterte der FC den JFV dann aus und Jermaine Hassler machte mit dem 3-1 den Sack zu. So dachte man. Ein fragwürdiger Handelfmeter in der Nachspielzeit konnte Liam Schuth parieren und nach dem Schlusspfiff war die Freude über die Herbstmeisterschaft schier unglaublich groß. Nun wollen wir auch auf dem 1.Tabellenplatz überwintern und können schon am nächsten Samstag gegen den Erzrivalen VfB Marburg den Grundstein für eine spannende Rückrunde legen. Die Mannschaft spielt eine tolle Saison und hat entwicklungstechnisch einen Sprung nach vorne gemacht. Diese Gruppenliga ist völlig ausgeglichen. Jeder kann jeden schlagen was natürlich sehr spannend ist für alle beteiligten, so Trainer Achim Cech.

Die U14 des FC Gießen konnte durch eine gute Moral einen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten erkämpfen. Dabei zeigte man eine durschnittliche Leistung. Es gelang den Gießener, vor allem in der ersten Halbzeit, nicht an den spielerischen Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen. Folgerichtig konnte der Gast aus Burgsolms bereits in der 7. Spielminute auf 0:1 stellen. Es war ein sehnswerter Angriff über den rechten Flügel, welcher durch einen satten Spannstoß vollendet worden ist. Auch im Verlauf der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste einige Chancen jedoch scheiterten sie am gut aufspielenden Ben Smith oder am Pfosten. Jedoch gelang es den Gästen in der 28. Spielminute die Gießener für eine komplett verkorkste erste Halbzeit zu bestrafen und erhöhten das Resultat auf 0:2. In der Halbzeitpause musste das neue Trainerteam um Turschner, Kaufmann und Perez die richtigen Worte finden und die Mannschaft wachrütteln. Die Reaktion des Teams kam in der zweiten Spielhälfte, in welcher man nun viel aggressiver in den Zweikämpfen war und auch auf das eigene spielerische Niveau vertraute. 3 Minuten nach Wiederanpfiff gelang es den Hausherren durch eine schöne Kombination über den rechten Flügel auf 1:2 zu verkürzen. Kevin Gleißner staubte nach Vorlage von Matteo Reuling per Kopfball ab. Nun waren die Gießener im Spielgeschehen und konnten sogar durch einen Freistoß auf 2:2 stellen. In der 54. Minute zog Joel Kücüekkaplan mit einem satten Schuss ab, welchen der Gästekeeper nur abklatschen konnte und der handlungsschnelle Efe Adigüzel zum 2:2 ins Tor abstaubte. In der Folgezeit standen die Gießener kompakter und konnten das Unentschieden über die Zeit retten. Es war ein gefühlter Sieg gegen einen gut aufspielenden und kompaktstehenden Gast. Hervorzuheben ist die Mannschaftsmoral der U14, jedoch konnte man nicht an den spielerischen Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

U 17 erledigt PlichtaufgabeUnsere U 17 erledigte ihre Pflichtaufgabe beim JFV Hünfeld und zieht in die nächste Pokalrunde ein. Der 2 Klassenunterschied war über die gesamte Spieldauer erkennbar. Ein dominanter Ballbesitz unserer Mannschaft konnte in Halbzeit 1 noch nicht in Tore umgemünzt werden. Die beste Chance für unsere Mannschaft hatte Luca Genee  nach feiner Vorarbeit von Leon Schott. Der Gastgeber verteidigte leidenschaftlich und hatte in der 35 Minute eine gute Konterchance, welche der aufmerksame Falko Meier jedoch entschärfen konnte. Nach der Halbzeitpause zog der Hessenligist das Tempo nochmal deutlich an und konnte verdientermaßen durch den Doppelschlag von Joel Iduh  und ein Tor von Luca Genee das Weiterkommen in die nächste Runde feiern. Der Heimmannschaft wurde eine aufopferungsvolle kämpferische Leistung attestiert. Allerdings reichte es für den JFV lediglich zum 3 zu 1 Anschlusstreffer durch einen Elfmeter gegen Ende des Spiels.

Dezimierte U19 scheitert im Hessenpokal. Der vom Wetter stark gebeutelte Platz bot kaum Gelegenheit für schnellen Kombinationsfußball, folgerichtig kam die vom Kunstrasen verwöhnte Gießener Offensive gegen die engagiert verteidigenden Gastgeber von Beginn an nicht wirklich ins Spiel. Gleichzeitig wurde jeder Befreiungsschlag auf die einzige Spitze der Rippberger für die Verteidigung der Gäste zur Zitterpartie. Immer wieder sorgten Unsicherheiten und ausrutschende Spieler für brenzlige Situationen. Gleich zwei mal konnte der stark agierende und deutlich trittsichere Stürmer Tristan Niklas eine solche Situation nutzen und sorgte für den 2:0 Halbzeitstand der Gäste. Auch in der zweiten Hälfte konnten die Gäste weiterhin wenig ansehnlichen Fußball bieten, zeigten aber viel Einsatz und Kampfbereitschaft. Mitten in der Drangphase der Gäste, die geprägt war durch mehrere hochkarätige Torchancen, dann der erneute Schock durch den Stürmer der Gäste.
Nochmals legten die Gießener eine Schüppe drauf und Innenverteidiger Marcus Purdak konnte auf 3:1 verkürzen. Mit purer Willenskraft arbeitete er sich durch die komplette gegnerische Verteidigung und traf   für die Gießener.
In den letzten Minuten folgten noch einige weitere Großchancen, welche jedoch nicht verwertet werden konnten. So blieb es bei einem 3:1 Endstand.Fazit: Spielerisch kann man der Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen, heute ging es nur über Kampf Leidenschaft und evtl. auch das nötige Quäntchen Glück. In diesen Bereichen war die JSG Rippberg vor allem in der ersten Halbzeit überlegen und hat sich das Weiterkommen verdient. Unsere Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit trotz der schwierigen Umstände eine starke Reaktion gezeigt.
  • GHI Logo
  • Fischer & Schmandt Logo
  • Licher Logo
  • Bauhaus Logo
  • Volksbank Mittelhessen Logo
  • medialis Logo
  • bill Logo
  • Kolmer und Fischer Logo
  • JAKO Logo
  • Gießener Anzeiger Logo
  • SL Geotechnik
  • Roscher
  • JFP Fischer Projekt GmbH Logo
  • Gießener Allgemeine Logo
  • Auto Häuser Pohlheim Logo
Kontakt
Postfach 1144, 35411 Pohlheim
info@fc-giessen.com

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite