FC Gießen U15 vs. Eintracht Frankfurt 1:0

FC Gießen schlägt die Eintracht – schon wieder!

Nach dem 3:1-Heimsieg aus der Vorwoche gegen Hessen Kassel war die U15 des FC Gießen am vergangenen Samstag erneut zuhause gefordert. An der Neumühle in Watzenborn war die U14 der Frankfurter Eintracht zu Gast.

Die Mannschaft von Trainer Marcel Niesner hatte sich viel vorgenommen und wollte keineswegs vor dem großen Namen in Ehrfurcht erstarren. Mit einer äußerst offensiven Ausrichtung hatten die Mittelhessen die ersten 20 Minuten komplett im Griff. Bis zum folgerichtigen 1:0 durch Phillip Urbahn (22.), der am langen Pfosten eine Flanke von Max Kümmel in die lange Ecke verwandelte, war die SGE bis dato überhaupt nur dreimal über die Gießener Mittellinie gekommen. Trotzdem versäumte es der FCG noch mehr Kapital aus der Überlegenheit zu schlagen. So ging es anstatt mit einem 2:0 oder 3:0 „nur“ mit einem 1:0 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang drehte sich das Match etwas. Die Frankfurter kamen nun besser in die Zweikämpfe und profitierten davon, dass sich die Gießener auf der Führung ausruhten. Hundertprozentige Torchancen erspielte sich die Unter 14-Jährigen des Europa League-Teilnehmer zwar nicht, dennoch blieben sie bis zum Schluss gefährlich. Weil es die Niesner-Elf mehrmals verpasste, Überzahlsituationen in der gegnerischen Hälfte bis zum Ende durchzuspielen, musste man bis in die Endphase der Begegnung zittern.

Als Torwart Tim Kreißl quasi mit der letzten Aktion einen Ball der Frankfurter nach einem Getümmel im Strafraum festhielt, pfiff der gute und souveräne Schiedsrichter Florian Schnorr ab. Die Gießener bejubelten damit den zweiten Sieg in Folge und schoben sich in der Tabelle auf den sechsten Platz nach vorne, was als Aufsteiger ein herausragendes Ergebnis darstellt. „Mit dem Ergebnis bin ich heute natürlich sehr zufrieden, allerdings haben wir uns das Leben mal wieder selbst schwer gemacht. Dennoch bin ich glücklich, denn vor drei Wochen hätten wir hier wahrscheinlich noch das Ausgleichstor gefangen“, so Trainer Niesner, der – gemeinsam mit seinen Assistenten Ralf Pinkl und Ricardo Perez-Garcia nach dem Verbandsliga-Aufstieg mit den 2004ern im Vorjahr, nun auf dem besten Wege ist, auch mit dem 2005er-Jahrgang alle Ziele zu erreichen beziehungsweise zu übertreffen.

Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen:

Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen

Websiteverwaltung: Media Olymp
Logo Media Olymp

Logo Fairplay Hessen

© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite