JFV Aulatal-Kirchheim U19 vs. FC Gießen U19 1:7 (1:5)

Eine Woche vor dem Top-Spiel in der Verbandsliga Nord zwischen dem FC Gießen und dem KSV Baunatal (07.04.2019, 15:00 Uhr in Gießen) gab sich die Mannschaft von Trainerduo Selmo/Hartmann im Auswärtsspiel

beim JFV Aulatal-Kirchheim überhaupt keine Blöße. Die U19 agierte total dominant und war in allen Belangen überlegen, was zu einer schnellen 3:0-Führung nach nicht einmal 20 Minuten führte. Sebastian Greb (9.), Yasin Kara (12.) und Pedram Afrooghi (17.) trugen sich in die Torschützenliste ein. Mit dem einzigen Torschuss in der ersten Halbzeit markierte der Gastgeber kurze Zeit später (21.) den Anschlusstreffer zum 1:3. Davon sollten sich die Mittelhessen allerdings nicht beirren lassen. Jonathan Tropp (38.) und Justin Schweitzer (44.) erhöhten noch vor dem Halbzeitpfiff auf 5:1.

Im zweiten Durchgang fielen durch Sebastian Greb (70.) und Erik Reich (90.) zwei weitere Treffer für den Tabellenzweiten, der sich nach dem Seitenwechsel von den Coaches dennoch den Vorwurf anhören musste, einen Gang zu viel runtergeschraubt zu haben. Aulatal kam nun das ein oder andere Mal gefährlich vor das gegnerische Tor, blieb im Endeffekt aber ohne Glück. So hieß es nach 90 einseitigen Minuten 7:1 für die Gäste aus der Lahnstadt, die somit bestens vorbereitet auf das Spitzenspiel gegen Baunatal blicken. „Auch wenn wir in der zweiten Halbzeit in meinen Augen etwas zu viel zugelassen haben, war der Sieg nie in Gefahr. Jetzt arbeiten wir auf die kommende Woche hin, wo wir gegen Baunatal den Abstand nach oben unbedingt verkleinern wollen“, so Trainer Selmo nach dem Spiel.

Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite