Topspiel-Wochenende für: U13, U15 und U19

Am kommenden Wochenende stehen sowohl für die U15, als auch für die U19 absolute Spitzenspiele auf dem Programm. Wir haben für euch einen kleinen Vorbericht vorbereitet und hoffen am Samstag sowie am Sonntag auf zahlreiche Unterstützung. Für das leibliche Wohl wird jeweils bestens gesorgt sein.

U13: Eine Woche nach dem 1:0-Derbysieg der D-Junioren des FC Gießen über die TSG Wieseck, wartet auf die Mannschaft von Trainer Achim Czech das nächste Highlight. Am Samstag um 12:00 Uhr bekommt es der FCG in der Gruppenliga in Watzenborn mit Blau-Gelb Marburg zutun. Momentan belegen die Gießener mit 21 Punkten die Tabellenspitze, allerdings nur dank des etwas besseren Torverhältnisses (22:10) vor dem Rangzweiten Blau-Gelb Marburg. Für den Spitzenreiter wird es darum gehen, die beeindruckende Heimbilanz fortzusetzen. Auf dem Kunstrasenplatz an der Neumühle stehen die Unistädter bislang bei der maximalen Ausbeute von 18 Punkten in sechs Heimspielen (17:2-Toren). Marburg hingegen gewann in der Fremde nur zwei ihrer fünf Matches. Ein Vorteil für die Czech-Mannschaft?

U15: Mehr Spitzenspiel als in der Verbandsliga Nord bei den C-Junioren geht nicht! Die U15 des FCG trifft am Samstag um 15:00 Uhr (also unmittelbar nach dem D-Jugend Gruppenliga-Spitzenspiel) auf den JFV Viktoria Fulda. Beide Klubs haben sich im Klassement bereits von den anderen Mannschaften auf mindestens sieben Punkte distanziert und werden im letzten Spiel der Hinrunde gleichzeitig den Herbstmeister küren. Momentan haben die Osthessen, die schon im Vorjahr mit diesem Jahrgang in der Verbandsliga Erfahrungen sammeln konnten, mit einem Punkt die Nase vorne. Die Mannschaft vom Trainerduo Marcel Niesner/Dorian Balser lauert jedoch in der Verfolgerrolle und will zuhause die bislang beeindruckende Saison fortführen. Der Hessenliga-Nachwuchs stellt die beste Offensive der Liga (34 Tore), die beste Defensive (zwei Gegentore) und lag im gesamten Verlauf der Spielzeit noch nie hinten. Neun Siege stehen zwei torlosen Unentschieden gegenüber. „Wir freuen uns auf das Spitzenspiel, haben eine gute Trainingswoche hinter uns und wollen alle drei Punkte zuhause behalten“, so Trainer Niesner, der allerdings auf den ein oder anderen Stammspieler verletzungsbedingt verzichten muss. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, bin aber zuversichtlich, dass wir – wie schon so oft – gegen die stärksten Gegner auch unseren besten Fußball zeigen“, ergänzte der Coach, der den 2004er-Jahrgang erst im Sommer übernahm und binnen kürzester Zeit eine geschlossene Einheit mit 13 Neuzugängen, primär aus der Kreisliga, formte, die allerdings größtenteils erstmals auf diesem Niveau in der C-Jugend antritt und dafür ihre Sache beeindruckend gut macht.

U19: Das dritte Top-Spiel des Wochenendes steigt am Sonntag um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasen neben dem Waldstadion in Gießen. Die U19 des FC Gießen und die U19 des SC Waldgirmes stehen sich im direkten Duell gegenüber. Die Paarung, die – auch aufgrund des „kleinen“ Derby-Charakters – bereits in der Hessenliga der Senioren für viel Spannung sorgte, verspricht auch bei den A-Junioren ein echtes Highlight zu werden. Die Schützlinge des Trainerduos Martin Selmo und Christian Hartmann rangieren momentan auf Platz zwei der Verbandsliga Nord, während Walgirmes mit nur drei Punkten weniger als Vierter in der Verfolgerrolle lauert. Die Gießener wollen sich zuhause gegen die Lahnauer keine Blöße geben und die gute Form der vergangenen Wochen bestätigen. Einschließlich Freundschaftsspiele und Hessenpokal feierte die ebenfalls quasi komplett neu zusammengewürfelte U19 fünf Siege in Folge, darunter in Siegen oder bei Hessen Kassel. In diesem Zeitraum gelangen Moheb Sedighi und Co. satte 22 Tore, also mehr als vier pro Partie. Demzufolge stehen die Chancen gut, dass der Tabellenzweite Anschluss an den Spitzenreiter aus Baunatal (ein Punkt mehr) hält und gleichzeitig einen direkten Konkurrenten auf sechs Zähler distanziert.
Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen:

Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen

Logo Fairplay Hessen

© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite