U15: FC Gießen entführt Punkt aus Darmstadt

Nach einer intensiven Vorbereitung mit zum Teil sechs Einheiten in der Woche sowie einem Trainingslager im SportCentrum in Kaiserau, stand für die U15 des FC Gießen am vergangenen Samstag der Saisonstart vor der Tür.

Für den Aufsteiger, der im Vorjahr unter der Leitung von Marcel Niesner und Ralf Pinkl über die Relegation den Sprung in die Hessenliga schaffte, ging es ins Nachwuchsleistungszentrum nach Darmstadt, wo die U14 der „Lilien“ auf die Mittelhessen wartete.

In einer unter dem Strich sehr taktisch geprägten, aber durchaus gutklassigen Partie hatten die Gießener in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz und auch mehr Offensivaktionen. Einzig die Entscheidungsfindung im letzten Drittel sowie der ein oder andere ungeduldige Moment im Aufbauspiel musste in der Halbzeitpause vom Trainerduo Niesner/Pinkl angesprochen werden. Gleichzeitig warnten die Coaches aber davor, die Konzentration in der Defensive weiter hochzuhalten, um gegen mögliche Kontersituationen abgesichert zu sein.

Zwischen der 45. und 60. Minute erlebten die Zuschauer auf dem Kunstrasen des Zweitligisten die stärkste Phase des FC. Ein ums andere Mal konnten sich die Gießener nun durch die dichte und vielbeinige Lilien-Abwehr spielen, was letztlich auch in den beiden größten Chancen des Spiels mündete. Beide Male vergab der sehr gut in den freien Raum startende Stürmer Kevin Gleissner in aussichtsreicher Position und verpasste somit das zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 1:0 für die Gäste.

Sechs Minuten vor Schluss kam es schließlich so, wie es kommen musste. Großartige Einschussmöglichkeiten in der Offensive blieben ungenutzt und ein Konter der Darmstädter besiegelte die glückliche Führung der Hausherren. Die Niesner-Schützlinge gaben sich jedoch nicht geschlagen und bewiesen große Moral. Nur eine Minute nach dem Nackenschlag war es der eingewechselte Luan Perez Garcia, der einen Freistoß aus knapp 25 Metern an die Unterkante der Latte und ins Gehäuse jagte.

In der hektischen Schlussphase schien es so, als seien beide Mannschaften mit dem im Endeffekt leistungsgerechten Unentschieden zufrieden. Trainer Marcel Niesner war nach Abpfiff erleichtert: „Wenn man in einem solch umkämpften Spiel sechs Minuten vor Schluss mit 0:1 in Rückstand gerät, muss man mit dem 1:1-Endergebnis sicherlich zufrieden sein. Nichtsdestotrotz haben wir ein gutes erstes Hessenliga-Spiel gemacht und viel von dem umgesetzt, was wir die vergangenen Wochen erarbeitet haben. Nun geht unser Blick in Richtung des ersten Heimspiels, wo mit dem KSV Baunatal ein echtes Brett wartet. Wir freuen uns auf viele Zuschauer in Watzenborn und hoffen auch dort wieder auf eine Überraschung.“

Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen:

Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen

Websiteverwaltung: Media Olymp
Logo Media Olymp

Logo Fairplay Hessen

© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite