U17: FC Gießen startet mit Unentschieden gegen Hessen Kassel

Für die neu zusammengestellte U17 des FC Gießen begann die Hessenliga-Saison 2019/2020 am vergangenen Sonntag zuhause gegen Hessen Kassel. Obwohl den beiden Teams in der Anfangsphase die Nervosität anzumerken war und die Mannschaften eher darauf bedacht waren, defensiv stabil zu stehen, anstatt früh anzulaufen, wären die Mittelhessen beinahe nach vier Minuten in Führung gegangen. Einen Querpass von Alem Domazet schloss Noah Tafferner allerdings etwas zu mittig ab.

Die 1:0-Führung für die Gäste aus dem Norden Hessens fiel dann quasi aus dem Nichts. Nach einer kurz ausgeführten Ecke (11.) gewann der Kasseler Angreifer am langen Pfosten das Kopfballduell und sorgte damit für das erste Tor des Tages. Die Mannschaft von Trainer Martin Selmo ließ sich davon allerdings nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter mutig nach vorne. Schon nach 13 Minuten hatte Joshua Lauth die Chancen zum Ausgleich, doch sein abgefälschter Schuss landete knapp neben dem Pfosten.
In der 31 Minute scheiterte Alem Domazet im eins gegen eins gegen den Torwart aus Kassel.

Die wahrscheinlich beste Gelegenheit zum 1:1 hatte der FCG in der 34. Minute, als man sich erneut über die rechte Seite durchkombinieren konnte. Der erste abgewehrte Schuss fiel schließlich Tamino Reuling vor die Füße, der jedoch aus elf Metern den Torhüter der Kasseler nicht überwinden konnte. Bis zur Halbzeit erarbeitete sich die Selmo-Elf noch weitere Chancen, die aber allesamt nicht den Weg ins Tor fanden.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Gießener etwas. Bereits in der 41. Minute hätte der KSV Hessen nach einem Freistoß aus dem Halbfeld auf 2:0 erhöhen können, doch den von Keeper Rybka abgewehrten Schuss setzten die Nordhessen über das Tor. Kurze Zeit später wäre erneut die Vorentscheidung möglich gewesen. Nach einem Fehler im Spielaufbau verhinderte aber die Latte das 0:2 aus FCG-Sicht.

Für den viel umjubelten Ausgleich zum 1:1, der gleichzeitig den Endstand bedeute, sorgte circa zehn Minuten vor dem Ende Kapitän Luis Böttcher, der den fälligen Elfmeter nach einem Foul an Mojib Sedighi verwandelte. Beinahe wäre Maxim Probst in der 76. Minute noch der Lucky Punch gelungen, doch sein Schuss ging ebenfalls nur gegen die Latte.

Unter dem Strich steht also ein 1:1-Unentschieden, bei dem die Gießener in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren, sich mehr Torchancen erspielten und dennoch mit 0:1 hinten lagen. Im zweiten Durchgang verzeichneten die Kasseler die hochkarätigen Einschussmöglichkeiten und waren gegen den Elfmeter-Treffer zum 1:1-Endstand von Luis Böttcher dennoch machtlos. Martin Selmo war nach dem Abpfiff vor allem damit zufrieden, dass seine Mannschaft spät zurückschlagen konnte. Dennoch müssen wir an unserer Chancenverwertung arbeiten, denn wir hatten in der 1. Halbzeit 7 gute Tormöglichkeiten für wir nicht genutzt haben. Am zweiten Spieltag reist die U17 am kommenden Wochenende zur U16 des SV Wehen-Wiesbaden.

Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen:

Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen

Websiteverwaltung: Media Olymp
Logo Media Olymp

Logo Fairplay Hessen

© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite