FC Gießen Jugend informiert: #U13, #U14, #U16, #U17, #U19

U13: FC Gießen – TSG Wieseck 1:0
FC Gießen erklimmt nach dem Derbysieg die Tabellenführung. Beide Mannschaften tasteten sich in der Anfangsphase langsam ab. Unser FC stand hinten sehr sicher und bestimmte in der ersten Viertelstunde das Spiel. Immer wieder starteten sie über die Aussenbahn ihre Angriffe, aber sie konnten die Vorlagen in dem Strafraum nicht verwerten.

Die TSG begann mitte der ersten Halbzeit sich mehr zur Wehr zu setzten und hatte mehr Spielanteile, weshalb es torlos in die Halbzeitpause ging. Nach einem Pass von Xavier Zimmer in den Lauf von Getoar Rexhepi, der den Ball ruhig am Torwart vorbei zum 1:0 ins Netz schob, war die Freude groß (49.). Der FCG kämpfte bis zum Schluss und ging am Ende als Sieger vom Platz. Vor dem Spitzenspiel gegen BG Marburg grüßt man nun von der Tabellenspitze.
————————————————————————————————————————————
U14:
FC Gießen – SG Ehringshausen 5:1
Das Team von Turschner, Kaufman und Perez zeigte gegen Ehringshausen einen behertzten Auftritt und konnte damit einen wichtigen 3er einfahren. Die Gießener legten sehr mutig los und so war es Noah Wincek welcher bereits nach Sekunden auf 1:0 stellen hätte können. Die Gäste kamen lediglich durch Schüsse aus der Distanz und langen Einwürfen zu gefährlichen Toraumaktionen. Durch die spielerische Überlegenheit konnten die Gießener jedoch Chancen in Minutentakt kreieren. Noah Wincek stellte in der 9. Spielminute auf das überfällige 1:0. Nun waren die Gießener die tonangebende Mannschaft. Matteo Reuling belohnte die Hausherren in der 22. Minute nach einer schönen Kombination. Kevin Gleißner legte drei Minuten später das 3:0 in Stürmermanier nach. Vor der Halbzeit gelang es Matteo Reuling mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse zu sorgen. Jedoch kamen die Gießener etwas verschlafen aus der Halbzeitpause und so konnten die Gäste durch Finn Ruecker auf 4:1 verkürzen. Die Gastgeber nahmen aber wieder schnell das Heft in die Hand und kamen in ihren Spielrhytmus herein. Das längst überfallige 5 :1 verwandelte Efe Adigüzel  in der 68. Spielminute sicher vom Punkt..
Das Trainerteam war mit der Leistung sehr zufrieden, jedoch muss man wenige  Nachlässigkeiten abstellen, denn so hätte man die Partie noch deutlicher gestalten können.
————————————————————————————————————————————
U16:
FC Gießen –  Eintracht Wetzlar 5:0
Mit einem deutlichen 5:0 fuhr die U16 im Heimspiel gegen Wetzlar einen äußerst souveränen Sieg ein. Mit Entschlossenheit starteten die Gießener Jungs in die erste Halbzeit. Einen langen Ball durch die Lücke der Wetzlarer Abwehr verwandelte Fabi Golze in der 12. Min. zum 1:0 Führungstreffer. Zehn Minuten später leitete Maxi Gemmer mit einem präzisen Ball auf Niko Ivanovic Lamarra einen mustergültigen Angriff ein. Ivanovic nahm den Ball bis zur Grundlinie mit und servierte Genne die Flanke, welcher zum 2:0 einschob. Angriffe der Wetzlarer Offensive konnten bis zur Halbzeit durch die kompakt stehende Gießener Abwehr verhindert werden. Nach dem Seitenwechsel drehte Wetzlar nochmal auf, allerdings erstickten die Gießener die aufkommende Hoffnung der Gäste. Golze überlistete den Wetzlarer Torwart mit einem cleveren Ball durch seine Beine und erhöhte auf 3:0. Zehn Minuten vor Schluss kam Daniel Simon nach fehlerhafter Wetzlarer Abwehrarbeit zum Nachschuss und konnte auf 4:0 erhöhen. In der letzten Minute beendete Jannes Kern den Torreigen und schlenzte den Ball aus dem Lauf völlig gelassen zum 5:0 über den Torwart.
————————————————————————————————————————————
U17:
FC Gießen – FSV Frankfurt 2:2 (0:0)
Wenn jemand Trainer Swen Bulut vor dem Spiel ein 2:2 seiner Gießener gegen den FSV Frankfurt angeboten hätte, wäre dieser sicherlich nicht abgeneigt gewesen, dieses Ergebnis anzunehmen. Nach 80 intensiven Minuten auf dem Kunstrasenplatz am Waldstadion waren die Mittelhessen, trotz des aus ihrer Sicht zufriedenstellenden Resultats, dennoch bitter enttäuscht. Die U17 des FCG bot an diesem Sonntagmorgen eine tolle Mannschaftsleistung, verteidigte sehr intelligent und mit einer hohen Einsatzbereitschaft. Jeder positiv geführte Zweikampf wurde gefeiert, sodass eine positive Grundstimmung auf dem Platz herrschte. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der die Frankfurter zwar mehr Ballbesitz hatten, aber zu keinen nennenswerten Torchancen kamen, eröffneten die Hausherren den Torreigen. Joel Iduh setzte sich in Minute 53 auf der linken Seite durch, nutzte seine Schnelligkeit, um am Gegner vorbeizugehen und schob lässig zur 1:0-Führung ein. Davon Angelo Sampaney legte in der 65. Minute mit einem ähnlichen Konter das 2:0 nach. Bis Minute 72 hielten die Gießener diese vermeintlich komfortable Führung, ehe FSV-Angreifer Dennis Halilovic einen ansatzlosen, platzierten Schuss von der Strafraumkante im langen Eck versenkte. Nun begann das große Zittern. Gießen verpasste es in der ein oder anderen Situation, etwas cleverer zu agieren und bekam quasi mit dem Abpfiff die Quittung. Nach einem verlorenen Kopfball-Duell in der Zentrale flog der Ball Liam Delano Bozikovic vor die Füße, der ins obere Eck zum 2:2-Ausgleich und Endstand traf. Anstatt eines verdienten Dreiers, mussten sich die Bulut-Schützlinge mit einem Unentschieden begnügen, bekamen dafür jedoch von allen Seiten viel Lob über die gezeigte Leistung, mit der man zuversichtlich in die kommenden Wochen blicken kann.
————————————————————————————————————————————
U19:
1. FC Schwalmstadt – FC Gießen 0:5 (0:5)
Nur 21 Minuten brauchten die A-Junioren des FCG, um am Samstagnachmittag in Treysa beim Schlusslicht, dem 1. FC Schwalmstadt, für klare Verhältnisse zu sorgen. Moheb Sedighi (12.), Yannick Schwabe (14.), Justin Schweitzer (19.) und nochmals Moheb Sedighi (21.) schossen die Mittelhessen komfortabel mit 4:0 in Führung. Schwalmstadt hingegen hatte große Probleme mit dem schnellen, kombinationssicheren Offensivfußball der Hartmann/Selmo-Truppe und kam überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Über die gesamte Spielzeit erspielten sich die Gastgeber keine nennenswerten Torchancen. Als Moheb Sedighi mit seinem dritten Treffer nach 43 Minuten zum 5:0-Halbzeitstand einnetzte, fragten sich die anwesenden Zuschauer lediglich, ob in dieser Verbandsliga-Partie tatsächlich ein zweistelliges Ergebnis zustande kommen würde. Dem war jedoch nicht so. Das Trainer-Duo rotierte im zweiten Durchgang kräftig durch und die gesamte Mannschafte schraubte zwei Gänge nach unten, um die Begegnung kontrolliert zu Ende zu spielen. Letztlich blieb es beim 5:0-Endstand. In der kommenden Woche kommt es am Sonntag, den 11.11.2018, nun zum Spitzenspiel zwischen der U19 des FC Gießen und der U19 des SC Waldgirmes. Der Tabellenzweite empfängt den Rangvierten. Lediglich drei Punkte trennen die Nachwuchsteams der Hessenligisten. Spannung ist vorprogrammiert. Der Anstoß erfolgt um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasen am Waldstadion.
  • GHI Logo
  • Fischer & Schmandt Logo
  • Licher Logo
  • Bauhaus Logo
  • Volksbank Mittelhessen Logo
  • medialis Logo
  • bill Logo
  • Kolmer und Fischer Logo
  • JAKO Logo
  • Gießener Anzeiger Logo
  • SL Geotechnik
  • Roscher
  • JFP Fischer Projekt GmbH Logo
  • Gießener Allgemeine Logo
  • Auto Häuser Pohlheim Logo
Kontakt
Postfach 1144, 35411 Pohlheim
info@fc-giessen.com

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite