FCG Jugend informiert: #U19

FC Gießen U19 – VfB Marburg 4:4 (3:2) An Kuriosität und Dramatik war das Spitzenspiel in der A-Junioren Verbandsliga Nord zwischen dem FC Gießen und dem VfB Marburg nicht zu überbieten. Die Zuschauer in Gießen sahen sage und schreibe acht Tore, zwei Führungswechsel und letztlich eine unfassbar bittere Schlussphase aus Sicht der Selmo/Hartmann-Elf.

Aber von vorne: Die ersatzgeschwächten Gastgeber verpennten den Auftakt völlig und lagen nach knapp 20 Minuten durch Treffer von Louis Preisig und Phillipp Stein bereits mit 0:2 im Hintertreffen. Anschließend wurde der imaginäre Schalter im Kopf jedoch umgelegt und fortan hatte der FC das Spielgeschehen gut unter Kontrolle. Binnen bärenstarken elf Minuten drehte der Hessenliga-Nachwuchs die Partie und ging durch Treffer von Gianluca Kraus (direkter Freistoß), Pedram Afrooghi (Distanzschuss) und Yannick Schwabe noch vor der Halbzeit mit 3:2 in Führung. Insgesamt war es ein extrem unterhaltsamer erster Durchgang mit weiteren hundertprozentigen Torchancen auf beiden Seiten. Folgerichtig dürfte in beiden Kabinen die Ansprache darauf gezielt haben, nach der Pause defensiv etwas stabiler zu stehen. Tatsächlich fiel bis zur 74. Minute kein Treffer mehr, bevor erneut Yannick Schwabe das 4:2 für die Hausherren besorgte. Viele dachten nun an die vermeintliche Vorentscheidung und wohl kaum jemand hätte einen Pfifferling auf die Gäste gesetzt, doch es kam anders als man dachte. In der Nachspielzeit traf Manahr Alwani erst zum 3:4-Anschluss und in der vierten Minute der „Verlängerung“ war es Jan Lois Kaisinger, der den vom VfB umjubelten Ausgleich zum 4:4 schaffte. Wenig verwunderlich sprachen die Trainer im Anschluss von zwei verschenkten Punkten und einem bitteren Unentschieden. In der Summe sahen die FCG-Übungsleiter einen offensiv geführten Schlagabtausch, in dem allerdings einmal mehr klar wurde, dass die Defensive zu anfällig agiert und zu viele Gegentreffer kassiert. Trotzdem bleibt man im Lager des aktuellen Tabellendritten optimistisch. In der kommenden Woche sollen in Alsfeld alle drei Punkte geholt werden und in der Winterpause hofft man auf die Rückkehr einiger verletzten beziehungsweise neuer Spieler!

  • GHI Logo
  • Fischer & Schmandt Logo
  • Licher Logo
  • Bauhaus Logo
  • Volksbank Mittelhessen Logo
  • medialis Logo
  • bill Logo
  • Kolmer und Fischer Logo
  • JAKO Logo
  • Gießener Anzeiger Logo
  • SL Geotechnik
  • Roscher
  • JFP Fischer Projekt GmbH Logo
  • Gießener Allgemeine Logo
  • Auto Häuser Pohlheim Logo
Kontakt
Postfach 1144, 35411 Pohlheim
info@fc-giessen.com

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite