Hochklassiger und spannender Jugendfußball beim Bauhaus Kidscup 2019

Am vergangenen Wochenende fand im Gießener Waldstadion der Bauhaus Kidscup 2019 statt. Vor einer traumhaften Kulisse flitzen über beide Tage verteilt ca. 300 Kinder auf dem Rasenplatz dem runden Leder hinterher.

Darüber hinaus wurden die Mannschaften mit befüllten Turnbeuteln des Hauptsponsors Bauhaus überrascht. Für das leibliche Wohl war ebenso bestens gesorgt wie für den Spaß der anwesenden Kids, die entweder auf der Hüpfburg oder beim Torwandschießen herumtollten beziehungsweise ihr Können unter Beweis stellen konnten. 

 Am Samstag, den 15.06.2019, gingen insgesamt elf Mannschaften bei den U11-Junioren ins Rennen. In zwei Gruppen duellierten sich dabei unter anderem die Nachwuchsleistungszentren des FSV Frankfurt, vom SV Wehen-Wiesbaden, Rot-Weiß Erfurt, Tus Koblenz, Kickers Offenbach, Wormatia Worms und Darmstadt 98. Komplettiert wurde das prominente Feld von den Qualifikanten SG Seckbach und SV Dörnigheim sowie vom Gastgeber des FC Gießen.

In beiden Gruppen entwickelte sich ein spannender Kampf um die vier Viertelfinalplätze. In der ersten Fünferkonstellation behielt letztlich der SV Wehen-Wiesbaden knapp die Oberhand. Der FC Gießen schaffte als Dritter ebenfalls den Sprung in die Runde der letzten Acht. In Gruppe B überzeugten die Kickers aus Offenbach mit fünf Siegen und beeindruckenden 11:0-Toren.

Die größte Überraschung im Viertelfinale landete die Tus Koblenz, die den Turnierfavoriten aus Wehen-Wiesbaden nach Elfmeterschießen mit 4:2 in die Knie zwang. Unsere Gießener scheiterten mit 0:2 an Darmstadt 98.

Im Anschluss wurden beiden Halbfinals nicht in der regulären Spielzeit entschieden. Darmstadt behielt nach Elfmeterschießen gegen Koblenz die Nerven, während die Offenbacher Kickers gegen Rot-Weiß Erfurt mit 8:7 das Final-Ticket lösten.

Das Endspiel zwischen Darmstadt 98 und Kickers Offenbach war schließlich eine Machtdemonstration der Lilien, die sich mit 4:0 durchsetzten und damit den verdienten Turniersieg perfekt machten. Hinter Offenbach belegte Erfurt den dritten Platz auf dem Treppchen!

Am Sonntag, den 16.06.2019, träumte die U13 des FC Gießen bis zum Halbfinale vom ganz großen Coup. Die Schützlinge des Trainerduos Achim und Lucas Czech erreichten als Zweiter der Gruppe A das Viertelfinale und bezwangen dort nach Elfmeterschießen den SV Darmstadt 98. Erst in der Vorschlussrunde war schließlich gegen Carl-Zeiss Jena Endstation. Die starken Jenaer kürten sich letztlich auch verdientermaßen zum Turniersieger. In der Vorrunde erreichte das Team, das auch den besten Torschützen stellte (sechs Treffer) 13 von möglichen 15 Punkten. Im Viertelfinale wurde Offenbach geschlagen, ehe das Endspiel gegen die Überraschungsmannschaft Eintracht Trier mit 3:0 zu einer klaren Angelegenheit zugunsten der in Gelb gekleideten Sachsen wurde. Der SV Wehen-Wiesbaden belegte dank eines 1:0-Erfolgs nach Elfmeterschießen gegen den FC Gießen den dritten Platz und das obwohl Gießens Keeper Liam Schuth zwei der drei Elfmeter parieren konnte. Die spielstarken Offenbacher wurden Fünfter. Paderborn enttäuschte als Achter ebenso wie der Drittliga-Nachwuchs der SG Sonnenhof Großaspach, der in der Vorrunde ausschied und „nur“ Neunter wurde.

Unter dem Strich sahen die zahlreichen Zuschauer an beiden Tagen Jugendfußball auf allerhöchstem Niveau und konnten bei sehr guten äußeren Bedigungen sowie tollem Wetter die jungen Kicker bei dem bestaunen, was sie alle am Liebsten machen: dem Fußballspielen! Sowohl am Samstag als auch am Sonntag wurden letztlich alle teilnehmenden Teams mit Medaillen bedacht. Die siegreichen Mannschaften bekamen große Pokale überreicht und auch der beste Spieler, der beste Torwart sowie der erfolgreichste Torschütze wurden geehrt! Im Endeffekt werden sich die Kinder noch lange an das rundum positiv verlaufene Wochenende beim Bauhaus Cup des FC Gießen erinnern!

Kontakt
info@fc-giessen.com

Postfach 1144, 35411 Pohlheim

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite