FC Gießen U19 vs. VfL Kassel U19 5:0 (3:0)

Dass eine Pflichtaufgabe nicht immer auch einen Dreier zur Folge hat, musste die U19 des FC Gießen in der Vorwoche nahtlos anerkennen. In Burgsolms verlor die Selmo/Hartmann-Elf überraschend mit 0:1.

An diesem Sonntag waren die A-Jugendlichen somit auf Wiedergutmachung aus. Zuhause im Waldstadion gegen den VfL Kassel gelang dies auch souverän. Schon in der ersten Halbzeit ließen die Gießener gar keine Fragen aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Gianluca Kraus markierte schon nach fünf Minuten das 1:0, ehe die Mittelhessen in der Folgezeit weitere gute Einschussmöglichkeiten hatten, die Führung frühzeitig auszubauen. So dauerte es allerdings bis zur 31. Minute, in der Pedram Afrooghi nach einer Standardsituation zum 2:0 einköpfte. Das 3:0 durch Sebastian Greb fiel eine Minute vor dem Seitenwechsel. Im zweiten Durchgang ließen die Lahnstädter Ball und Gegner gut laufen. Das Geschehen wurde dominiert. Pedram Afrooghi mit seinem zweiten Treffer (52.) und Erik Reich (77.) schraubten das Resultat noch auf 5:0 nach oben. Im Endeffekt verpasste es der Tabellenzweite sogar weitere Tore zu markieren, weshalb die Kasseler im Endeffekt mit dem schmeichelhaften Endresultat zufrieden sein mussten.

Christian Hartmann sprach im Anschluss von einer „wichtigen und richtigen Reaktion“ nach der Niederlage gegen Burgsolms. Spielerisch war der Coach mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden, wenngleich er den Fokus gleich wieder auf die nächste Begegnung am kommenden Samstag bei der JFV Aulatal-Kirchheim richtet. Auch dann muss die U19 des FC Gießen der Favoritenrolle wieder gerecht werden, um den Anschluss an Spitzenreiter KSV Baunatal zu halten.

Kontakt
Postfach 1144, 35411 Pohlheim
info@fc-giessen.com

Waldstadion in Gießen
Zum Waldsportplatz 10, 35394 Gießen


© Copyright FC Gießen · Offizielle Vereinswebseite